Startseite    Sitemap    Impressum    Suche      
Der Verband  |  Was wir tun  |  Positionen  |  Tagungen  |  Veröffentlichungen  |  Fortbildung  |  Statistik-Seiten  |  Links  |  Kontakt
   
 

Frühjahrstagung der Städtestatistik vom 16. bis 18. April 2018 in Berlin

Rahmenprogramm


Montag, 16. April 2018

Ab 19 Uhr: Gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein in einer nahegelegenen Gaststätte – Selbstzahler (Die endgültige Auswahl der Gaststätte erfolgt nach Zahl der Anmeldungen)


Dienstag, 17. April 2018

Stadtführung "Migration und Stadtentwicklung im frühen Berlin" mit Tobi Allers

Berlin ist eine Stadt der Vielfalt. Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen bietet sie einen Ort zum Arbeiten, Studieren und Leben sowie einen Ort der Zuflucht... In der Historie der Stadt findet sich eine lange Tradition von Migration und Flucht: Die Hugenotten wurden Ende des 17. Jahrhunderts gewaltsam aus ihrer Heimat in Frankreich vertrieben, im 18. Jahrhundert suchten protestantische Böhmen religiöse Freiheit in Berlin und im 19. Jahrhundert wanderten viele Brandenburger Bauern ein, um hier ein besseres Leben zu finden. Auch die Neuzeit war und ist durch Migrationswellen geprägt. Tobi Allers führt durch diese Geschichte(n) und an die historischen Orte.

o    Kosten pro Person: 10,00 €
o    Treffpunkt: 17:30 Uhr Rotes Rathaus
o    Dauer: ca. 90 Minuten (Bei großer Nachfrage zwei Gruppen je 60 Minuten und Beginn des zweiten Rundgangs um 18:30 Uhr)


Alternativ: Führung durch den Berliner Dom mit Predigtkirche, Tauf- und Traukirche, Kaiserliches Treppenhaus und Hohenzollern-Gruft

Der 1894 bis 1905 in elfjähriger Bauzeit errichtete prunkvolle Berliner Dom - fußläufig vom Tagungsort erreichbar - ist die größte evangelische Kirche Deutschlands. Für den Gottesdienst stehen zwei Räume zur Verfügung, die Predigtkirche unter der Kuppel und die Tauf- und Traukirche. Im Berliner Dom finden neben den Gemeindegottesdiensten auch Gottesdienste anlässlich von Staatsakten oder wichtigen politischen Ereignissen statt. Zur Dombesichtigung gehören auch das Kaiserliche Treppenhaus und die Hohenzollern-Gruft.

o    Kosten pro Person: 10,00 €
(einschließlich Eintritt/Domerhaltung, die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt) 
o    Treffpunkt: 18:30 Uhr Berliner Dom
o    Dauer: ca. 90 Minuten


Ab 19 / 20 Uhr:

Gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein in einer nahe gelegenen Gaststätte – Selbstzahler (Die endgültige Auswahl der Gaststätte erfolgt nach Zahl der Anmeldungen)