Startseite    Sitemap    Impressum    Suche      
Der Verband  |  Was wir tun  |  Positionen  |  Tagungen  |  Veröffentlichungen  |  Fortbildung  |  Statistik-Seiten  |  Links  |  Kontakt
   
 

Frühjahrstagung der Städtestatistik vom 25. bis 27. März 2019 in Dortmund

Programmübersicht, zum Programmflyer

Montag, 25. März 2019

Die Frühjahrstagung beginnt um 14 Uhr mit der traditionellen Eröffnungsveranstaltung. Nach der Eröffnung durch den VDSt-Vorsitzenden Michael Haußmann wird uns der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßen. Es folgt ein Fachbeitrag der gastgebenden Stadt über das Zukunftsprogramm Dortmund - Bevölkerungsszenarien als Grundlage für die Überprüfung von Aufgaben und Leistungen der Verwaltung. Ab 13 Uhr ist das Tagungsbüro für die eintreffenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Frühjahrstagung geöffnet.

Städtecafé
Nach der Kaffeepause wird neue Wahlsoftware präsentiert. Parallel findet eine Poster-Ausstellung über laufende oder geplante Projekte der Städtestatistik statt. Wer gern ein aktuelles Statistik- und Stadtforschungsprojekt aus seiner Stadt in der Posterausstellung vorstellen möchte, ist noch herzlich eingeladen. Email: Hermann.Breueropastadt-koelndottde.


Dienstag, 26. März 2019

Es werden drei fachliche Schwerpunkte gesetzt. Als Einstieg wird der Austausch über die kurz- und mittelfristige Einschätzung der Einwohnerentwicklung fortgesetzt. Die teilnehmenden Städte bereiten sich entsprechend vor. Die Aussagen der Städte werden in Echtzeit gesammelt und abgeglichen. Es entsteht ein Gesamtergebnis der anwesenden Städte. 

Weitere Schwerpunkte bilden die Wohnungsmarktbeobachtung und das Thema Verkehr in den Städten. Zum Thema Wohnungsmarktbeobachtung gehört eine Längsschnittbetrachtung der Mietkostenbelastung in Verbindung mit der Einkommenslage und dem Raumtyp. Die Datengrundlage bildet das Sozioökonomische Panel SOEP. In weiteren Beiträgen wird über aktuelle und alternative Verfahren der Wohnungsbedarfsberechnung in Wiesbaden und über das Dortmunder Wohnungsmarktbeobachtungssystem berichtet.

Der Themenblock Verkehr und Mobilität geht auf einen Wunsch der Mitgliederversammlung in Linz zurück, diese wichtige städtische Funktion stärker in den Blick zu nehmen. Auf Basis der deutschlandweiten Umfrage MiD (Mobilität in Deutschland) wird der Regionalverband Ruhr (RVR) mit den Umfrageergebnissen für 53 Gemeinden des RVR einen Überblick über die Ergebnisse sowie die Auswertungs- und Analysemöglichkeiten zu geben. Außerdem wird aus Stuttgart (Daten, Projekte und Publikationen) und Passau (WLAN-Tracking als Datenquelle) über Aktivitäten zum Thema Verkehr und Mobilitätsmanagement berichtet. 


Mittwoch, 27. März 2019 

Nach der VDSt-Mitgliederversammlung wird sich ein Veranstaltungsblock mit Städtebeispielen zu Auswertungs- und Analyseprojekten mit der Programmiersprache "R" befassen. Ein Resümee schließt die Frühjahrstagung 2019 ab. Veranstaltungsende ist gegen 13 Uhr.